Wir werben für eine kostenlose Beratung aller Bürgerinnen und Bürger über die Energieagentur Regensburg, die eine hervorragende Aufklärungsarbeit leistet.

Wir unterstützen die Förderung von alternativen Energien.

Wir halten das Konzept „Naturstrom Abensberg“ für einen weiteren Etikettenschwindel der Stadt. Partner ist die Bayernwerk Regio Energie GmbH. Beraten werden die Bürger aus dem ganzen Landkreis aber von vier Mitarbeitern der Stadtwerke Abensberg.

Unterstützt werden aus unserer Sicht vor allem die Bayernwerke, die damit ein Konkurrenzangebot zu Wettbewerbern wie Stadtwerken auflegen. Es wird der Eindruck vermittelt, man beziehe 100% Strom aus regenerativen Energien, vorrangig aus Abensberg und Umgebung. Gleichzeitig zeigt der Energiemonitor Abensberg auf, dass über ein Jahr lediglich knapp 40 % des Stroms regenerativ erzeugt werden.

Für tatsächlich kommunal und regional halten wir das zertifizierte Angebot der Abens-Donau-Energie.

Wirklich günstiger gibt es Ökostrom bei einer Vielzahl von Anbietern.

Wirklich ökologischer und nachhaltiger ist Ökostrom bei Anbietern wie Greenpeace und den Energiewerken Schönau. 

Wir regen den Ausbaus des E-Tankstellen-Netzes an